getAbstract International Book Award Top Story

Eine Schwimmweste in der Informationsflut

Das gesamte dokumentierte Weltwissen erkennen und aufnehmen: Diese Herkulesaufgabe hätte Dante Alighieri im Spätmittelalter vielleicht noch so eben bewältigt – schließlich gab es zu seiner Zeit in der Pariser Sorbonne-Bibliothek gerade mal 1338 Bände.

Und heute? 2018 erschienen rund 71.500 neue Buchtitel auf dem deutschen Markt. In den USA waren es viermal so viel, und weltweit wurden in diesem Jahr bereits rund 1,8 Millionen veröffentlicht. Laut UNESCO-Worldometer kommt alle paar Sekunden ein neues hinzu – von anderen Informationsquellen ganz zu schweigen. Für Wissensdurstige ein wahrhaft dantisches Inferno.

Auch deshalb verleiht getAbstract auf der Frankfurter Buchmesse zum nunmehr 19. Mal den getAbstract International Book Award: Es geht darum, aus der Flut der internationalen und deutschen Sachbuchliteratur die spannendsten und wichtigsten Titel herauszufischen, die uns helfen, beruflich und privat bessere Entscheidungen zu treffen. Wir sind überzeugt, dass getAbstract für diese Aufgabe die besten Voraussetzungen bietet. Schließlich sichten und beurteilen unsere Redakteure pro Jahr mehr als 10.000 deutsch- und englischsprachige Businessbücher. Für den Buchpreis ermitteln sie aus diesen jeweils zehn Finalisten.

Die Shortlists 2019 finden Sie neu im Kanal

getAbstract International Book Award Nominees 2019

ZUM KANAL

Wie wird es uns ergehen auf dem Weg ins chinesische Jahrhundert? Auf welche Weise verändert Künstliche Intelligenz schon heute unseren Alltag? Und was macht mich zu einem besseren Chef? Diese und viele andere spannende Fragen kommen in den ausgewählten Büchern zur Sprache.

Seit 2001 konnte getAbstract einflussreiche Autoren als Gewinner in Frankfurt begrüßen, darunter die Nobelpreisträger Robert J. Shiller und George A. Akerlof, sowie Joseph Stiglitz, Nassim Nicholas Taleb, Peter Sloterdijk, Gunter Dueck oder Malcolm Gladwell. Daneben bieten wir interessanten Autoren jenseits der Bestsellerlisten eine Plattform – und damit auch die nötige Öffentlichkeit.

Als Vorgeschmack werden wir in den kommenden Wochen an dieser Stelle die Titel der Finalisten genauer vorstellen. Die getAbstract-Jury – der in diesem Jahr erstmals der Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins Capital, Horst von Buttlar, angehört – wird aus den 20 Büchern jeweils zwei englische und zwei deutsche Titel auswählen, die einen besonderen Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten geleistet haben.

In Dantes Göttlicher Komödie nehmen versierte Jenseitsführer die Reisenden auf dem Weg zum Himmelsparadies an die Hand. Inmitten der heutigen Informationsflut brauchen Suchende eher eine Schwimmweste, um sich über Wasser zu halten. Der getAbstract International Book Award ist ein solcher Lesensretter. Deshalb: Halten Sie sich gut fest und lassen Sie sich ins Wissensparadies entführen!

Die Preisverleihung findet am 16. Oktober 2019 um 16 Uhr im Lesezelt auf der Agora der Frankfurter Buchmesse statt.

Verfolgen Sie hier die Rezensionen von Capital.

 

 

 

Gundula Stoll

Gundula Stoll liest und schreibt seit Anfang 2000 für getAbstract – eine ganze Bücherwand lang.

0 Kommentare zu “Eine Schwimmweste in der Informationsflut

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: