Erfolgreich handeln Produktiv sein

GaryVee: Vielen Dank für die Blumen!

Der Mann ist ein echtes Phänomen: Gary Vaynerchuk – oder GaryVee auf Twitter – ist amerikanischer Multiunternehmer, Mehrfachautor, Marketingguru, Medienstar und Motivator. Auf seiner Website berichtet der Sohn weißrussischer Einwanderer, wie er als kleiner Junge die Blumen in den Gärten seiner Nachbarn in New Jersey herausriss und sie diesen mit einem entwaffnenden Lächeln verkaufte. (Die Gewinnmarge von damals bleibt natürlich bis heute unerreicht.) Doch kaum hatte die vielversprechende Floristenkarriere begonnen, da startete er auch schon in der Nachbarschaft ein Limonaden-Franchise und beherrschte als Teenager innerhalb kürzester Zeit den höchst lukrativen Markt für Baseball-Sammelkarten.

Aus dem Lehrling und Gesellen wurde schnell ein Meister seines Fachs: Vaynerchuk gründete ein erfolgreiches Unternehmen nach dem anderen, investierte zur rechten Zeit in aufstrebende Start-ups und ist auf allen tonangebenden Social-Media-Plattformen mit eigenen Formaten vertreten. Spätestens hier fragt man sich: Wie schafft der das? Oder gibt es GaryVee etwa doppelt?

LESEN AUF GETABSTRACT

In Interviews und Bestsellern wie #AskGaryVee, The Thank You Economy und Crush It! präsentiert er sich als Social-Media-Rennaissance-Man und gibt Tipps zum Nachahmen. Im Grunde sind es Regeln, die er schon als charmanter Bengel beherrschte:

Arbeit ist das ganze Leben

Videospiele? Zeitverschwendung. Fußballgucken im Fernsehen? Für Versager. Wem sonntags vor dem Montag graut und wer am Donnerstag schon wieder ans Wochenende denkt, der steckt im falschen Film, meint Vaynerchuk. Er selbst habe nie mehr Energie als am Sonntagabend, sagte er einmal einem Reporter, wie ein Profiboxer vor dem großen Kampf. Reservieren Sie sich in Ihrem Terminkalender Zeit für die Familie, schlafen Sie immer sechs bis acht Stunden pro Nacht und arbeiten Sie den Rest der Zeit. Natürlich können Sie auch weniger ehrgeizig sein und eine bessere Work-Life-Balance anstreben. Dann müssen Sie sich aber mit Mittelmäßigkeit zufriedengeben. Hauptsache, Sie setzen Ihre eigenen Prioritäten.

LESEN AUF GETABSTRACT

Selbstvermarktung ist Trumpf

Vaynerchuk glaubt an die persönliche Marke. In den sozialen Netzwerken ist er allgegenwärtig. Wenn Sie das als aufdringlich und idiotisch empfinden, dann ist das Ihr gutes Recht. Der Erfolg gibt allerdings eher GaryVee Recht. Denn was andere sagen und denken, war ihm schon immer egal. Hauptsache, seine Kunden bedanken sich am Ende für die Blumen.

LESEN AUF GETABSTRACT

Soziale Netzwerke sind nicht das Problem, sondern die Lösung

Was früher der kleine Lebensmittelladen um die Ecke war, sind heute die Onlinehändler und -selbstdarsteller: Für sie waren und sind die Herstellung und die Pflege guter Kundenbeziehungen das A und O. Wer seinen Kunden minderwertige Ware oder schlechten Service anbietet, der wird auf Social-Media-Plattformen gnadenlos abgestraft. Die Mund-zu Mund-Propaganda ist zurück! Das kann man unwahrscheinlich, unheimlich oder unerträglich finden. Oder aber man springt auf den Erfolgszug auf. Schließlich fährt der auch ohne die ewigen Nörgler weiter.

Wenn Ihnen also demnächst ein süßer Fratz Ihre eigenen Gartenblumen andrehen möchte, dann schauen Sie ruhig genauer hin: Vielleicht steht ja das Marketinggenie der Zukunft vor Ihnen!

Gundula Stoll

Gundula Stoll liest und schreibt seit Anfang 2000 für getAbstract – eine ganze Bücherwand lang.

%d Bloggern gefällt das: